TELEFON: 0172 / 213 79 62 | E-Mail: info@hundeschule-spiering.de

High Tech Hund

  Erstellt am   von   keine Kommentare

Die Nase und das Riechhirn …

Hunde nehmen ihre Umwelt überwiegend geruchlich wahr. Der Hund gehört zu den Makrosmaten (großnasige Säugetiere). Die Nase des Hundes ist ein wahres Wunderwerk.

Die Riechschleimhaut hat (z.B. Deutscher Schäferhund) eine Größe von 150 qcm.
Wir Menschen müssen uns mit 5 qcm Riechschleimhaut zufrieden geben.
Bildlich gesehen ist das wie das Verhältnis eines Din A4 Blattes und einer Briefmarke.

Auf der Riechschleimhaut des Hundes befinden sich bis zu 240 Millionen Riechzellen.
Auch hier hat der Mensch mit gerade einmal 5 Millionen Riechzellen das Nachsehen.

In punkto Riechhirn ist uns der Hund ebenfalls weit überlegen. 10 Prozent des Gehirns stehen dem Hund als Riechhirn zur Verfügung.
Wir Menschen müssen mit 1 Prozent auskommen. 

Weitere Höchstleistungen vollbringen Hunde in der Suche nach Stoffen wie z.B. Sprengstoff, Drogen oder kleinsten Mengen von Blutanhaftungen uvm.
Hierbei atmen die Hunde bis zu 300 mal in der Minute ein und aus. 
Diese Art der Suche bezeichnet man als „Schnüffelatmung“. Eine Höchstleistung, bei der sich die Körpertemperatur und die Herzfrequenz der Tiere deutlich erhöhen.
Die hier geleistete Anstrengung ist vergleichbar mit dem Intensivtraining eines Athleten. 

Fazit ist: „Unsere besten Freunde sind wahre Meister / Künstler im Gebrauch ihrer Nase“. 

Nasenarbeit lastet jeden Hund sinnvoll aus! 

Es gibt eine Methode der Auslastung, bei der die Suche (Nasenarbeit) in Kombination mit Bewegung eine sinnvolle Beschäftigung für den Hund bieten kann.

Hierbei ist absolute Teamarbeit mit dem Hundeführer erforderlich.
Dazu morgen mehr … 
„FASZINATION MANTRAILING“

Categories: News

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

In diesem Hörbuch erfahren Sie alles über das Verhalten Ihres Hundes. Sie bekommen Schritt für Schritt erläutert, wie Sie sich ein stressfreies und harmonisches Zusammenleben mit ihrem Hund erarbeiten können.

Das Hörbuch